INFLUENTLY?

Influently macht genau zwei Dinge:

Gewinnung von Nachwuchskräften, einfacher als je zuvor

Haben Sie sich als Unternehmen / Human Resources Abteilung und Nachwuchskräfteförderung schon einmal vorgestellt, wie es sich anfühlt, wenn Sie sich keine Gedanken darüber machen müssten, wie Sie Ihre freien Ausbildungsstellen besetzen können – und das ohne Plakatwerbung, ohne Zeitung- oder Radiowerbung und ohne dass Sie Ihre Mitarbeiter von einer  zeitintensiven Ausbildungsmesse zur nächsten schicken müssen?

Durch Social Media und speziell Instagram brauchen Sie diese kostenintensiven Methoden nicht mehr.

Sie möchten wissen, wie das funktioniert?

Influencer Marketing Agentur für den Onlinehandel

Sie sind überzeugt von Ihren Produkten und wollen diese bei einflussreichen, bekannten Internetstars platzieren und das Image Ihrer Brand auf ein neues Level bringen? Wir helfen Ihnen dabei, die zu Ihnen passenden, authentischen Influencer für Ihre Brand zu gewinnen und führen von der Planung bis zum Monitoring die komplette Kampagne für Sie aus.

Bekannt aus Ihrer IHK

Referenzen

Strategische Nachwuchs­kommunikation

Ihr Unternehmen – Ihre Ausbildung – unser Arbeitsmarkt

Nachwuchskraeftegewinnung

In der Arbeitswelt wird es immer schwieriger, die jüngere Generation zu erreichen und sie für eine Ausbildung zu begeistern. Über 95 % der deutschen Unternehmen, vor allem Handwerksbetriebe und Handwerkskammern, kämpfen täglich damit, neue Auszubildende für sich zu gewinnen.

Wir von Influently haben eine Lösung für das Problem gefunden! Durch einen eigenen Social-Media-Kanal und die Hilfe Ihrer Auszubildenden erreichen wir mit Ihnen zu 90 % genau die jüngere Generation, die Ihnen fehlt. So schaffen wir es, dass Sie endlich Ihre großartigen Ausbildungsstellen besetzen können.

Und damit wird dann wiederum Ihr Umsatz angetrieben. Perfekt, oder?

Onlinehandel

Ihre Produkte – Ihre Marke – Ihre Zielgruppe

JEDER DRITTE FOLLOWER HAT BEREITS EIN PRODUKT AUF EMPFEHLUNG EINES INFLUENCERS GEKAUFT

Influencer-Marketing hat sich in den letzten Jahren sehr stark weiterentwickelt und findet in immer mehr Unternehmen und Konzernen einen festen Platz im Marketing-Mix. Deutsche Marken geben mittlerweile sechsstellige Summen für Influencer-Marketing aus, um verschiedene Unternehmensziele zu erreichen.

Wir suchen für Ihre Brand passende Influencer und starten klug aufgesetzte Kampagnen, um Ihre Brand und Ihre Produkte mehr Sympathie, mehr Vertrauen und mehr Glaubwürdigkeit zu verleihen.

Verlieren Sie nicht den Anschluss an die neuen Entwicklungen im Online-Marketing. Kontaktieren Sie uns jetzt für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Die meist gestellten Fragen im Influencer Marketing

Was ist Influencer Marketing?

Beim Influencer Marketing präsentieren sogenannte Influencer (Beeinflusser) Dein Produkt oder Deine Dienstleistung, die auf Deine Zielgruppe zugeschnitten ist. Durch die enge Bindung zwischen dem Social-Media-Star und seiner Community erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Dein Produkt von den Followern gekauft wird. Durch Influencer Marketing hast Du die Möglichkeit, Deine Zielgruppe direkt anzusprechen und von Deinem Produkt zu überzeugen. Voraussetzung hierfür ist, dass Du Deinen Kundenkreis kennst und den richtigen Creator für Dich und Deine Brand identifizierst. Durch erfolgreiches Influencer Marketing kannst Du nicht nur Deine Verkäufe ankurbeln, sondern sorgst gleichzeitig für Deine Markenbekanntheit und die Glaubwürdigkeit Deiner Brand.

Was kann ich mit Influencer Marketing erreichen?

Durch die Zusammenarbeit mit einem Content Creator kannst Du Deine Markenbekanntheit erhöhen und die Follower des Creators in Kunden umwandeln, was auch gleichzeitig dazu führt, dass Du Deinen Umsatz verdoppeln kannst, sogar eine Verdreifachung ist hier möglich. Zusätzlich zu Deinem Umsatz erreichst Du mit Influencern Folgendes:

 

⁃ Du erreichst Deine Zielgruppe direkt zu 90 %, und das mit minimalem Budget. Um dieselbe Zielgruppe auf anderen Marketingkanälen erreichen zu können, müssest Du ein Vielfaches an Budget ausgeben, um ähnliche Ergebnisse zu erzielen.

 

⁃ Gemeinsam mit dem Creator kannst Du Deine Werbung authentisch platzieren, ohne dass dies von den Followern als Werbung wahrgenommen wird. Wir haben heute als Konsumenten keine Lust mehr auf Werbung. Deshalb gilt es, seine eigene Werbung so zu platzieren, dass diese unbewusst von der Community wahrgenommen wird. Das ist nur möglich, wenn man Creator für eine Kooperation gewinnt, die ein großes Vertrauen bei ihrer Community genießen.

Was sind Influencer?

Influencer sind Menschen, die mit Ihrem Know-how und ihrer Expertise eine große Glaubwürdigkeit gegenüber ihrer Community haben. Die Creator bieten in einer gewissen Nische relevanten Content für ihre Community auf Social Media und helfen ihnen bei Fragen, die sie im Alltag beschäftigen. Mittlerweile gibt es zu jeder Nische einen Creator, der hier kostenlos seine Hilfe anbietet und dadurch die Möglichkeit hat, Deine Produkte zu bewerben, um die Bekanntheit Deiner Brand zu steigern.

 

Als Beispiel: Ich möchte abnehmen und komme alleine nicht voran. Wenn ich an diesem Punkt angelangt bin, dann suche ich mir einen Creator auf einem der zahlreichen Social-Media-Kanäle aus und der Creator zeigt mir dann, wie ich abnehmen kann. Zusätzlich bekomme ich hier vom Creator Tipps zu Supplements, die mir beim Abnehmen helfen können. Falls Du zum Beispiel ein Anbieter von Nahrungsmitteln bist, dann kannst Du Dein Produkt beim Creator authentisch platzieren.

 

Auch als Mode- und Lifestyle-Fitnessbrand hast Du die Möglichkeit, Deine Kleidung beim Creator zu platzieren. Jeder möchte im Fitnessstudio einen coolen Eindruck mit seiner Kleidung hinterlassen und Creator haben die Möglichkeit, Deine Kleidung für Dich zu platzieren, um die Bekanntheit Deiner Brand zu steigern.

Wie funktioniert die Kooperation mit einen Influencer?

Eine Kooperation mit einem Influencer sollte auf Augenhöhe verlaufen. Da es sich bei dieser Marketingform um eine Marketingstrategie handelt, bei der der Mensch im Vordergrund steht, ist es wichtig, dass der Creator nicht als Werbeplakat angesehen wird. Auch wenn Du für die Kooperation eine monetäre Vergütung stellst, solltest Du den Creator als Menschen behandeln und so mit ihm kommunizieren. Du solltest auch nur mit einem Content Creator kooperieren, der sich mit Deinem Produkt identifizieren kann.

 

Da es jetzt klar ist, was Du beachten solltest, bevor Du mit einem Creator kooperierst, sprechen wir über die Kooperation aus unserer Sicht als Agentur und darüber, was Du bei einer Kooperation beachten solltest. Wenn Du ein Produkt hast, bei dem sich der Creator erst von der Wirkung überzeugen muss (dies gilt zum Beispiel für besondere Beauty- und Nahrungsergänzungsmittel), dann solltest Du dem Creator die Möglichkeit geben, dieses Produkt zu testen, damit er sich selbst von der positiven Wirkung überzeugen kann.

 

Authentische Creator, die ehrlich gegenüber ihrer Community sind, würden selbst nach der Möglichkeit fragen, das Produkt erstmal unverbindlich testen zu dürfen. Diese Creator sind genau die, die Du für eine Kooperation benötigst, da Du hier davon ausgehen kannst, dass der Creator es nicht nur auf das Geld abgesehen hat, sondern die Ehrlichkeit und Authentizität gegenüber seiner Community für ihn an erster Stelle stehen.

Wie teuer ist ein Post?

Das können wir aus unserer Sicht als Influently Agentur nicht pauschalisieren. Die meisten Digital Agenturen und Creator gehen hier, wie bei der üblichen Werbung, nach dem Tausender-Kontaktpreis. Tatsächlich halten wir nichts davon, weil wir mit dem Creator auf Augenhöhe kommunizieren und diese dann für relativ wenig Budget gewinnen können.

 

Als Beispiel würde ein Creator auf YouTube mit 100.000 Abonnenten eine vierstellige Summe für ein Video verlangen, in dem er die Brand erwähnt. Wir schaffen es, diesen Creator von einer Kooperation zu überzeugen, bei der das Unternehmen einen niedrigen dreistelligen Betrag bezahlt. Durch diese Einsparung hast Du als Unternehmer die Möglichkeit, einen weiteren Creator für eine Kooperation zu gewinnen, ohne Unsummen ins Marketing investieren zu müssen.

 

So eine Kooperation funktioniert nur, wenn man den Creator auf Augenhöhe behandelt und er sich wirklich mit dem Produkt identifizieren kann.

Welche Plattformen sollte man nutzen?

Es hängt von Deiner Zielgruppe und Deinem Budget ab. Wenn Dein Kundenkreis 40 Jahre und älter ist, dann solltest Du Dir Facebook-Gruppen, Podcast-Werbung, Xing oder LinkedIn näher anschauen. Wenn Du ein hochwertiges Produkt oder Dienstleistung anbietest, dann solltest Du die Plattform LinkedIn nicht vernachlässigen.

 

Hier gibt es eine Menge Content Creator, die Du für eine Zusammenarbeit gewinnen kannst und mit denen Du neue Kunden auf authentische Weise erreichst. Instagram ist nach wie vor die beste Plattform für Influencer Marketing. Von Jung bis Alt findest Du mittlerweile jede Zielgruppe auf der Plattform. Auch wenn Du eine ziemlich kleine Nische ansprichst, wirst Du diese sicherlich auch auf Instagram finden. Du hast bei Instagram die Möglichkeit, mit relativ wenig Budget durch die Zusammenarbeit mit Micro-Influencern und den zahlreichen Instagram Funktionen wie Storys, Reel (TikTok Konkurrenz), IGTV Videos, Bildern im Feed, Videos im Feed und auch Mini-Blog-Beiträgen Deine zukünftigen Kunden zu erreichen, um Deinen Umsatz zu verdoppeln oder sogar zu verdreifachen – das alles nur mit dieser einfachen Marketing-Strategie.

 

YouTube ist als Influencer-Marketing-Plattform auch sehr beliebt, allerdings ist die Kooperation hier etwas teurer, da die Content-Erstellung viel mehr Zeit in Anspruch nimmt. Sprichst Du die Creator auf Augenhöhe an, dann kannst Du diese auf YouTube günstig für eine Kooperation gewinnen. Wenn Du ein Produkt hast, bei dem Erklärungsbedarf besteht, dann ist YouTube Deine Plattform für erfolgreiches Marketing, weil der Creator auf YouTube ein längeres Video produzieren kann, in dem er Dein Produkt oder Deine Dienstleistung im Detail erklärt. Die Möglichkeit ist natürlich auch durch die Instagram TV (IGTV) Funktion möglich. Als zweitgrößte Suchmaschine der Welt hast Du natürlich bei YouTube den Vorteil, dass Dein Produkt oder Deine Dienstleistung auch Monate später von Deinen zukünftigen Kunden entdeckt werden kann. Hier ist es wichtig, dass der Creator weiß, wie er seine Videos SEO-optimiert, damit Du auch unter den relevanten Keywords gefunden wirst.

 

Und zu guter Letzt kommen wir zu der nahezu meist gehypten Social-Media-Plattform TikTok. Experten behaupten, dass TikTok alle anderen Social-Media-Plattformen in den Schatten stellen wird. Dies ist aus unserer Sicht nahezu unmöglich, da der FB-Konzern viel zu mächtig ist, zumindest was die Technologie angeht. Durch das letzte Update von den Reels (15 Sekunden Videos) eröffnet Instagram den ersten Kampf gegenüber TikTok und das wird sicherlich nicht der einzige bleiben. Wenn Du genug Kapazitäten hast und eine jüngere Zielgruppe ansprichst, dann solltest Du Dir TikTok näher anschauen. Hast Du dies nicht, dann fokussiere Dich einzig und allein auf Instagram. Sicherlich kannst Du Creator auf TikTok für eine Kooperation gewinnen, es bringt Dir aus unserer Sicht aber relativ wenig, wenn Du selbst mit Deiner Marke auf TikTok nicht vertreten bist. Die Verlinkungen durch den Creator würden hier ins Leere laufen. Wenn für Dich Sales in den nächsten Jahren keine Rolle spielen und Deine Strategie Deine Markenbekanntheit ist, dann kannst Du Influencer auf TikTok näher in Betracht ziehen.

Was unterscheidet Online-Marketing von Influencer Marketing?

Influencer Marketing ist ein Teil von Online Marketing. Dazu zählen als Beispiel Social-Media-Ads. wie z. B. Facebook- oder YouTube-Werbeanzeigen. Diese Marketingmaßnahmen sollten zusätzlich zu Deiner Social-Media-Strategie hinzugezogen werden. Du solltest Dich als Unternehmer nicht einzig und allein auf Influencer Marketing verlassen, obwohl viele digital Influencer Marketing Agenturen versprechen, dass das Bewerben von Produkten der heilige Gral für mehr Reichweite, mehr Umsatz und die Gewinnung zufriedener Kunden ist.

 

Das Thema Influencer Marketing sollte ein Teil Deiner Marketingstrategie sein, aber niemals die einzige. Da wir im Social-Media-Marketing-Zeitalter täglich mit zahlreichen Produkten in Kontakt geraten, benötigt der Kunde mehrere Kontaktpunkte, bis er sich für den Kauf eines Produkts entscheidet.

 

Damit sich ein potenzieller Kunde für Dein Produkt / Deine Marke entscheidet, musst Du diesen auf verschiedene Wege erreichen. Durch die Zusammenarbeit mit Influencern kannst Du den ersten Kontakt herstellen und durch Retargeting-Kampagnen (Social-Media-Werbeanzeigen) den Kontakt zu Deinen zukünftigen Kunden weiter auf den Social-Media-Kanälen vertiefen, damit diese Dein Produkt wahrnehmen und sich für einen Kauf entscheiden. Deshalb solltest Du direkt mit Influencer Marketing anfangen und Deine Reichweite steigern, egal ob mit oder ohne Influencer Agentur.