Bundespolizei setzt auf Influencer Marketing

Bundespolizei setzt auf InfluencerMarketing

Bundespolizei setzt auf Influencer Marketing

Bundespolizei setzt auf Influencer Marketing – Corona hat die Welt gegenwärtig fest im Griff. Messen sind abgesagt, Schulen geschlossen, Gastronomie und Einzelhandel fahren starke Verluste ein. Für viele Unternehmen stellt sich die Frage, wie sie in Zeiten von Corona Nachwuchskräfte für eine Ausbildung gewinnen.

Influencer-Marketing: Potential für Recruiting von Nachwuchskräften

Bundespolizei - Influencer

Das hat die Bundespolizei mit ihrer Kampagne auf YouTube erfolgreich gemacht. Wie genau, darauf gehe ich zum Ende ein.

Über 90 Prozent der Unternehmen in Deutschland sind vom Nachwuchskräftemangel betroffen, besonders stark die Handwerksberufe.

Bei Influently beschäftigen wir uns schon seit Längerem damit, das Potential von Influencer-Marketing für die Nachwuchskräftegewinnung zu nutzen.

Recruiting funktioniert auch mit relativ geringem Marketing Budget.

Zum Beispiel im kleinen Rahmen mit Micro-Influencern. Die meisten Unternehmen setzen auf Macro-Influencer mit großen Reichweiten, weil sie sich durch eine größere Community mehr Erfolg versprechen. Wichtig ist aber: Wie relevant ist der Content? Welche Community wird damit erreicht? Und, passt der Content? Große Reichweite und Followerschaft ist nicht unbedingt ausschlaggebend, wenn man erfolgreich mit Influencern arbeiten möchte, viel wichtiger ist es, den passenden Influencer zu finden und das macht die Bundespolizei auch.

Influencer aus Deiner Stadt mit Geo Targeting bei Instagram.

Nutze das Geo Targeting bei Instagram, um Influencer aus Deiner Stadt zu finden. Dein Frisörfachgeschäft ist in Hamburg? Mit Geo Targeting findest Du Posts und Content von geeigneten Influencern aus Deiner Stadt. Diese Influencer haben oft Follower aus der gleichen Stadt.

Welcher Influencer setzt sich mit Deinem Bereich auseinander?

Als Frisörfachgeschäft suchst Du bei Instagram nach Posts, die sich mit Frisuren oder Make-Up auseinandersetzen. Haben die Influencer selbst eine Ausbildung in dem Bereich gemacht? Dieser Influencer postet direkt aus eigener Erfahrung, wie die Ausbildung läuft und wie der Job ist. Das ist authentisch für die Community und bringt wesentlich mehr, als eine Zusammenarbeit mit Macro-Influencer ohne solch einen Background.

Influencer-Marketing zukünftig sehr stark im Recruiting.

Bei Influently sorgen wir dafür, dass Influencer-Marketing in der Nachwuchskräfteentwicklung sinnvoll eingesetzt wird. Mit dem passenden Content Plan: Wie wird der Content aufgebaut? Wer macht den Post? Wann ist der richtige Zeitpunkt für einen Post? So kommt der Content bei Deiner Community an. Als kleinerer Handwerksbetrieb musst Du keinen eigenen Social-Media-Kanal aufbauen. Schließe Dich mit anderen Handwerksbetrieben Deiner Stadt aus unterschiedlichen Zweigen zusammen. In einem gemeinsamen Kanal werden die jeweiligen Berufe vorgestellt. Findest Du keine Unternehmen aus Deiner Stadt? Eine Zusammenarbeit mit IHK oder Handwerkskammer ist dann sinnvoll. Wir zeigen Dir die Möglichkeiten, die soziale Medien bieten, um Nachwuchskräfte auf Handwerksberufe aufmerksam zu machen.

Wie so eine Partnerschaft aussehen kann, schaue Dir mal bei LinkedIn an. Da siehst Du, wie ich das auf meinem LinkedIn Account mache und wie viele Beiträge ich bei den IHKs platziert habe, was Nachwuchskräftegewinnung und soziale Medien betrifft.

Handwerkskammern sind leider noch nicht so weit und ich hoffe, dass sich das auch weiterentwickelt und ein Umdenken entsteht, wenn bewusst wird, welche Möglichkeiten soziale Medien bieten, um Nachwuchskräfte auf Handwerksberufe aufmerksam zu machen. Kampagnen müssen gezielt und geplant sein und auf die Zielgruppe eingehen, die erreicht werden soll: Die jüngere Generation.

Instagram ist als Plattform beliebt, es erfordert nicht so viel Arbeit und treibt die Kosten nicht so in die Höhe, wie es zum Beispiel bei YouTube der Fall sein kann. Bei Instagram kannst Du super Video Formate oder Mini Blogbeiträge machen, mit Bildern oder mit Stories und natürlich auch mit der Live Funktion. Dafür ist kein professionelles Equipment notwendig, wie es bei der Kampagne der Bundespolizei war. Ein Smartphone reicht aus und die meisten von uns haben mittlerweile ein Smartphone. Das heißt, jeder könnte aus seinem Unternehmen etwas aufnehmen. Dieser Content wird gesammelt, strukturiert aufgearbeitet und dann gepostet. Wichtig ist, regelmäßig Content zu bieten.

Auf Augenhöhe: Deine Azubis als Influencer

Setze auf Deine eigenen Azubis, mache sie zu Deinen Influencern. Influencer sind nicht nur die Micro-Influencer, Macro-Influencer, Nano-Influencer oder wie sie sonst genannt werden, die auf Instagram, Facebook, YouTube oder anderen sozialen Medien sind und dort riesige Reichweiten haben. Jeder Einzelne von uns ist ein Influencer, denn auch wir beeinflussen andere. Wenn Dein Unternehmen die richtigen Azubis hat, die bereit sind, das eigene Unternehmen nach außen zu repräsentieren, ist das die Kommunikation, die wir mit der heutigen Generation der Nachwuchskräfte benötigen. Dein Azubi ist glaubwürdig. Er oder sie ist im gleichen Alter, wie angehende Auszubildende, die sich für einen bestimmten Beruf interessieren. Dein Azubi zeigt anhand von Stories und Bildern, wie es in den Abteilungen abläuft, was Dein Unternehmen ausmacht und was man in der Ausbildung lernt.

Biete die Möglichkeit, sich über Instagram zu bewerben.

Bei Instagram fügst Du einen oder mehrere Links ein und machst eine Bewerbung ganz einfach. Meine Empfehlung: Gehe auch auf Fragen ein, damit bietest Du zusätzlichen Content und interagierst mit den Interessierten. Du kannst auch Fragen aus Story Umfragen sammeln und dann im Live Format beantworten, Dein Azubi zusammen mit Dir, dem Geschäftsführer des Unternehmens. Das ist die Nahbarkeit, die man heute braucht, um Nachwuchskräfte zu gewinnen. Willst Du die jüngere Generation erreichen, gehe auf Augenhöhe und hole sie dort ab, wo sie unterwegs sind: Auf den Social-Media-Kanälen.

Wir Influently unterstützen Dein Unternehmen bei der Nachwuchskräftegewinnung.

Influently ist eine erfahrene Influencer-Marketingagentur. Mit unserer Hilfe schaffst Du es, eigene Auszubildende als Influencer auf Deinem Instagram Kanal für Dein Unternehmen zu etablieren. Nachwuchskräftegewinnung mit Social Media ersetzt die Messe, die in der Corona-Krise nicht stattfinden kann.

Die jüngere Generation verbringt täglich mehr als 40 Minuten auf Instagram. Das sollte die Plattform sein, auf der Du Dein Unternehmen oder Deinen Handwerksbetrieb platzierst, egal, wie groß Dein Betrieb ist.

Wir zeigen Dir in einem kostenlosen 30 Minuten Strategiegespräch die Möglichkeiten auf. Gemeinsam mit Dir bauen wir Schritt für Schritt Dein Influencer-Marketing auf, individuell auf Dein Unternehmen oder Deinen Betrieb zugeschnitten. Auf Instagram findest Du Nachwuchskräfte für Dein Unternehmen, die sich wirklich für den Beruf interessieren.

Bundespolizei setzt auf Influencer-Marketing.

Die Bundespolizei hat mit ihrer Kampagne gezeigt, welche Möglichkeiten und welche Berufe es bei der Bundespolizei gibt. Innerhalb weniger Stunden hat sie mit den Videos über 4,5 Millionen Views erreicht und war sogar auf Platz 1 und 2 der YouTube Trends. Das heißt, eine ganze Menge Jugendlicher hat diese Videos gesehen. Und ganz klar, die Kampagne war erfolgreich und hat Bewerbungen generiert.

Auch Deine Kampagne wird erfolgreich, wenn Du offen gegenüber Neuem bist und bereit bist, Dein Unternehmen auf Instagram zu platzieren, um die Nachwuchskräfte zu erreichen, die die Qualität der Arbeit in Deinem Unternehmen aufrechterhalten.

Wenn Du an einem kostenlosen Strategiegespräch interessiert bist, nehme Kontakt zu uns auf. Schicke uns Deine Mail an info@influently.de. Wir unterstützen Dich, wie Du in der heutigen Zeit Social Media, insbesondere Instagram, nutzen kannst, um Nachwuchskräfte für Dein Unternehmen zu gewinnen.

Ich möchte, dass Du als Influencer und Du als Unternehmer erfolgreiches Influencer-Marketing etablierst und damit unterstütze ich Dich mit unserem Influently Podcast und dem Influently Blog.

 

Poste Deinen Kommentar, Deine Bewertung auf YouTube, Instagram, Facebook, iTunes oder Spotify, überall, wo Du diese Folge gerade siehst.

Die komplette Podcast-Folge kannst Du Dir im Influently Podcast auf YouTube, iTunes, Instagram oder Facebook ansehen, wir sind auch auf Pinterest und Spotify.

Tipps und Trick:

Kostenloses Strategiegespräch für Dich als Unternehmer

>> https://calendly.com/mohamad-chouchi/nachwuchskraeftegewinnung

Nachwuchskräftegewinnung mit Influently:

https://influently.de/nachwuchskraeftegewinnung/

Mohamad Chouchi: https://instagram.com/mohamad_chouchi/

Hier kannst Du den Podcast abonnieren und bewerten:

👉 http://bit.ly/2wYIzEF👈

 

Tipp:

Podcast prägnant zusammengefasst: pullmedia.de

Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,