TikTok vs. Instagram 2020 Die Pros und Kontras

TikTok vs. Instagram 2020

TikTok vs. Instagram 2020 Die Pros und Kontras

Die Pros und Kontras

In dieser Folge geht es um die Pros und Kontras der Social Media Plattformen TikTok und Instagram. Um die Erfahrungen, die ich in den letzten Jahren mit Instagram gemacht habe, mit meinem privaten Account und bei der Zusammenarbeit von Influently mit verschiedensten Unternehmen, die wir mit ihrer Influencer Marketing Strategie unterstützen.

Auf TikTok bin ich in den letzten Wochen sehr aktiv. Da poste ich tagtäglich. Mit drei Videos am Tag habe ich angefangen, mittlerweile sind es zwei Videos am Tag. Ich habe mir von großen Creatorn auf TikTok sehr viele Tipps eingeholt, die ich mit Dir hier teile.

Falls Du die letzte Podcast Folge mit Onkel Banjou nicht mitbekommen hast, schaue sie Dir in unserem YouTube Kanal an. Den Link findest Du in den Shownotes. Onkel Banjou ist Unternehmer, Rapper und ein Social Media Star mit 1,3 Millionen Abonnenten auf TikTok. Seine Insights setze ich selber in meiner Social Media Strategie auf TikTok um.

Welche Pros sprechen für Instagram?

Bei Instagram kannst Du verschiedene Content Formate abbilden. Ein Bild oder mehrere Bilder als Karussell posten und einen längeren Blog Beitrag dazu schreiben. Du kannst kurze Captions schreiben, je nachdem, ob Du eher längere Texte schreibst oder kürzere, quasi Mini-Blog Beiträge. Du kannst auch Stories oder Videos machen und postest sie im Feed oder längere Videos auf IGTV. Ein super Vorteil bei Instagram sind die Live Shows und ganz aktuell die Reels, also kurze 15 Minuten Videos.

Wenn Du unserem Influently Instagram Kanal folgst, dann siehst Du, wir machen so ein, zwei Videos in der Woche. Auf meinem privaten Instagram Kanal beschäftige ich mich sehr viel mit Motivation, Mindset und Persönlichkeitsentwicklung. Da lade ich seit zwei Wochen regelmäßig ein Video täglich hoch. Und ich merke, die Aufrufzahlen, die Views für diese Reels sind extrem hoch im Vergleich zu den Videos, die man im Feed postet. Reels sind auch dafür geeignet, damit Du mehrmals in der Timeline gesehen wirst. Das heißt jetzt nicht, dass durch diese View direkt neue Follower gewonnen werden, aber dadurch, dass Dein Gesicht mehrmals gesehen wird, wird eine Verbindung hergestellt zu dem, wofür Du stehst.

Es ist aus dem Online Marketing bekannt, dass man bis zu 64 Kontakte braucht, um einen Verkauf eines Produktes zu generieren. Aus diesem Grund gehen viele Unternehmen im E-Commerce Kooperationen mit Influencer ein, sie machen Facebook Ads, Instagram Ads, YouTube Ads oder Google Ad Words und sie arbeiten an der SEO Optimierung ihrer Produkte, damit sie den Kunden wirklich mehrmals erreichen und die Bereitschaft steigt, dass der Kunde ein Produkt tatsächlich kauft.

Und genau das gilt nach Meinung vieler Experten auch für die Reels. Reels werden nicht direkt dafür genutzt, Follower aufzubauen, sondern um auf sich aufmerksam zu machen.

Diese Kontras sehe ich bei Instagram.

Ich bin eigentlich ein Befürworter von Instagram, sonst hätte ich auch keinen Online Kurs für Instagram für Dich gemacht. Wenn Du den YouTube Kanal abonniert hast, hast Du bereits gesehen, dass Du jeden Mittwoch ein neues Video aus unserem Online Kurs zum Influencer Marketing zu sehen bekommst. Falls Du den Kurs noch nicht kennst, der Link ist unter diesem Beitrag in den Shownotes. Wir bei Influently empfehlen auch unseren Kunden, sich einen Instagram Kanal aufzubauen und zu bespielen, genauso, wie wir den Influently Kanal auch weiterführen. Instagram bietet einfach viele gute Möglichkeiten.

Ich möchte trotzdem die Kontras nicht verschweigen.

Ich merke, dass Instagram nicht mehr so organisch unterstützt, wie es sich der Creator wünscht. Organisches Wachstum ist nahezu unmöglich, egal, ob man guten oder schlechten Content liefert. Viele Creator verlieren dadurch die Lust, sich überhaupt mit Instagram zu beschäftigen und ihre Zeit zu investieren, wenn die Plattform auch guten Content nicht richtig unterstützt. Das trifft sicher nicht auf alle Creator bei Instagram zu, es gibt sicherlich viele Accounts, die gute Arbeit leisten und noch Unterstützung bekommen.

Vielleicht bin ich der einzige, der so darüber denkt. Schreibe mir gerne dazu Dein Feedback als Bewertung bei iTunes, Spotify oder wenn Du auf YouTube bist, in die Kommentare.

Um zu wachsen, ist Interaktion wichtig.

Blockiere Dir dafür Zeit und interagiere mit Deinem Netzwerk.

Die Community ist sehr wichtig. Ich stelle bei Instagram fest, dass die Community immer interaktionsschwacher wird und häufig nur noch mit Smileys kommentiert.

Es findet sehr viel mehr Interaktion statt, wenn es um ein Gewinnspiel geht. Wir neigen dazu, mehr zu interagieren, wenn wir etwas gewinnen können. Ich habe das zum Beispiel bei Montana Black gesehen, einem Gamer mit über 2,5 Millionen Abonnenten auf YouTube und auf Twitch. Er hat ein Gewinnspiel gemacht mit 3,7 Millionen Kommentaren. Das merkt man nicht nur bei ihm, sondern auch bei vielen anderen, dass mehr Interaktion bei einem Gewinnspiel kommt, als bei einem Bild.

Ich bin der Ansicht, dass man einem Influencer folgen sollte, weil er guten Content macht und man mehr über die Person erfahren möchte und nicht, weil man bei einem Gewinnspiel etwas gewinnen möchte. Wir bei Influently suchen für Kooperationen Influencer raus, die als Person interessant sind und nicht weil sie irgendwelche Produkte bewerben oder Gewinnspiele machen. Und mein Tipp für Dich als Influencer, wenn Du Dir eine Community aufbaust, spreche das offen an und sage der Community, wie wichtig die Interaktion für Dich ist.

Der Algorithmus von Instagram merkt, wenn Bilder mehr Likes oder Kommentare bekommen, als andere. Baue einen Call to Action ein, stelle Deiner Community eine Frage und animiere sie dazu, mit Deinem Content zu interagieren.

Bei meiner täglichen Kommunikation mit Influencer fallen mir immer wieder viele abgehobene Influencer bei Instagram auf, die nicht zur gegenseitigen Unterstützung bereit sind. Aber ohne die Plattform und ohne die Community ist der Influencer nichts wert. Das vergessen meiner Ansicht nach viele. Wenn Deine Community Dich als Influencer anschreibt, dann antworte auch darauf, das ist Dein Job. Wenn Du es nicht tust, dann kommt auch keine Interaktion mehr.

Das waren die Pros und Kontras, was Instagram angeht. Vernachlässige die Plattform nicht, vernachlässige die Reels nicht.

Welche Pros sprechen für TikTok?

TikTok ist eine noch relativ junge Plattform, die sich in den nächsten Monaten und Jahren noch entwickelt. Ich beurteile, was ich gerade erlebe, sehe und mitbekomme.

Die Erstellung von Content ist einfach, wenn Du Dich mit dem Thema beschäftigst. Du kannst mit TikTok viel erreichen. Da gibt es zum Beispiel einen Doc Felix, ein Arzt, der auf TikTok tollen Content macht und eine riesen Community mit über 300.000 Abonnenten aufgebaut hat. Er nimmt 30 Videos am Tag auf und passt dazu später noch die Texte an, die wichtig für den Algorithmus sind.

Ich investiere auf meinem TikTok Account jeden Tag etwa 45 Minuten für die Interaktion mit anderen und versuche, dadurch Aufmerksamkeit auf meinen Account zu bekommen. Mein Tipp: Lass Dich von anderen Creatorn inspirieren, wie Du Deinen eigenen Content, Deine Persönlichkeit mit Deinem Content verpacken kannst und damit eine größere Community erreichst. Du kannst hier als Creator schnell eine wachsende Community aufbauen.

Falls Du Dich bisher noch nicht mit TikTok auseinandergesetzt hast, es gibt zwei Seiten bei TikTok. Die „Für Dich“ Seite, die Seite von den Leuten, denen Du folgst und die andere Seite, wo der Algorithmus Dir den Content anzeigt, der Dich interessieren könnte. Er zeigt genau diese Videos an, damit Du damit interagierst.

Über die Interaktion ist bei TikTok vieles möglich, was ich so noch nicht bei Instagram gesehen habe. Ich habe heute zum Beispiel eine Creatorin gesehen, die hat ihr erstes Video hochgeladen und eine Challenge gemacht. Das Video hat über 300.000 Aufrufe, also Views generiert. Sie hat innerhalb eines Tages 5.000 Abonnenten generiert. Bei Instagram habe ich bisher sehr viele große Creator gesehen, die machen an einem Tag vielleicht 100 oder 200 Abonnenten.

Der TikTok Algorithmus spielt eine große Rolle.

Die Community bei TikTok unterstützt den Creator, schreibt Kommentare, interagiert und motiviert, im Gegensatz dazu, wie ich es bei Instagram festgestellt habe. Es spielt keine Rolle, wie groß Dein TikTok Account ist. Die Leute sehen sich erstmal das Video an, sie interagieren und wenn das Video gut ist, gehen sie auf Deinen Account und schauen sich die anderen Videos an. Die Viralität wird auch durch die Interaktion hervorgerufen. Je mehr Leute kommentieren, teilen und liken, um so mehr spielt der Algorithmus dieses Video auch an andere aus. Es kann sein, dass ein Video erst nach ein paar Wochen auf einmal viral geht, daher solltest Du Videos niemals löschen.

Biete unterhaltsamen Content auf TikTok.

Ich habe meine spezielle Nische bei TikTok gefunden und teste aus, wie ich aus bestimmten Metriken etwas heraushole und meinen Content unterhaltsam gestalte. Wie gehe ich am besten vor? Wie setze ich die Sachen um, damit das funktioniert und ein Video viral geht?

Gegenseitige Unterstützung von TikTok Creatorn.

Ein super Pro bei TikTok, dass Content Creator unterstützt werden, die hochwertigen Content machen. TikTok hat den Content Plan #LerneMitTikTok aufgebaut. Ein Programm, in dem zum Beispiel der Karriere Guru ist, der Herr Anwalt, der Content über Recht macht, da ist ein Steuerberater oder ein Immobilienmakler, um nur ein paar zu nennen. TikTok sagt, sie nutzen ihre Plattform auch, um Wissen zu verteilen und um Social Media sinnvoll zu nutzen.

Eine tolle Unterstützung von TikTok für Creator. Bei #LerneMitTikTok hast Du als Creator einen direkten Ansprechpartner, bei dem Fragen direkt gestellt werden können und mit dem Du Dich direkt austauschen kannst.

Kontra bei TikTok – Der Datenschutz.

Meiner Ansicht nach ist dieses Thema immer kritisch, egal auf welcher Plattform Du bist, ob auf Instagram, TikTok, Facebook oder WhatsApp. Überall gelten dieselben Regeln. Im Endeffekt ist es einfach so, dass die sozialen Medien Daten brauchen und diese in ihrem Rahmen nutzen. Ich bin kein Experte für Datenschutz und kann Dir nur empfehlen, Dich damit auseinanderzusetzen, denn am Ende musst Du selber für Dich entscheiden, ob Du das mit dem Datenschutz von TikTok oder den anderen Social Media Plattformen mit Dir vereinbaren kannst.

Ein Tipp von mir zum Abschluss dieser Folge:

Beachte die 80:20 Regel, das heißt, fokussiere Dich zu 80 % auf Plattformen, die für Dich funktionieren und zu 20 % auf Plattformen, die eventuell für Dich nicht so gut funktionieren.

Bei mir könnte das zum Beispiel so aussehen, dass ich mich mehr auf TikTok fokussiere und investiere 80 % meiner Zeit bei TikTok und LinkedIn. Instagram bespiele ich mit 20 %, mit Reels beziehungsweise im Hauptfeed.

Viele Creator, die Content für TikTok generieren und sich dort zunächst eine Reichweite aufbauen, ziehen diese Community auch zu Instagram und YouTube rüber. Ich habe festgestellt, dass durch organisches Wachstum auf TikTok dann die anderen Kanäle auch gestärkt werden. Und das funktioniert super.

Mir war es in der heutigen Influently Podcast Folge wichtig, kurz aus meiner Erfahrung auf die Pros und Kontras von TikTok und Instagram einzugehen.

Zu TikTok gibt es noch sehr, sehr viel mehr zu erzählen, das würde locker eine weitere Folge füllen. Wenn Dich das interessiert, schreibe mir in den Kommentaren, dann mache ich eine Extrafolge im Podcast, wo ich nur auf TikTok eingehe.

Ich hoffe, dass ich Dir in der heutigen Podcast Folge alles Wichtige mitgeben konnte zum Instagram Influencer Marketing 2020 und der wachsenden Bedeutung von TikTok.

Ich freue mich über Deinen Kommentar, Deine Bewertung auf YouTube, Instagram, Facebook, iTunes oder Spotify, überall, wo Du diese Folge gerade siehst.

Als Influencer und als Unternehmer erfolgreiches Influencer-Marketing etablieren, damit unterstütze ich Dich mit unserem Influently Podcast und dem Influently Blog.

 

Shownotes:

Hier ist die komplette Folge auf YouTube

Interview mit Onkel Banjou, TikTok Social Media Star

Sichere Dir Dein unverbindliches Strategiegespräch

Tipp:

👉 Hier kannst du den Podcast abonnieren und bewerten

Mohamad Chouchi auf LinkedIn

Podcast prägnant zusammengefasst

*Hinweis*

👉Dein Social-Media Guide

*Links Affiliate Partnerprogram (Danke für eure Unterstützung)

Influencer tracken in nur 3 Sekunden

Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,